Kurzbiografie

  • Rafael Fuchsgruber
  • 26.05.1961
  • wohnhaft in Hennef
  • verheiratet mit Ute Fuchsgruber
  • 2 Töchter: 32 Jahre und 7 Jahre alt
  • seit 1992 Gesellschafter/Geschäfstführer einer Konzert-Eventagentur und eines Musikverlages
  • erfolgreichster deutscher Läufer in den Wüsten dieser Welt mit fünf Top 3 Platzierungen und dem Gewinn des Desert Ultra Namibia 250km
  • Buchautor: „Running wild“ avanciert zu einem der erfolgreichsten Laufbücher in 2015. Es ist über Wochen auf Platz 1 in den Kategorien Laufen und Sportlerbiografien. Das Buch erreicht sogar eine Top 100 Platzierung in den allgemeinen Buchcharts, was ungewöhnlich ist für die Biografie eines Extremsportlers.
  • Vortragsredner, Motivationsexperte und Coach
  • 2002 Verdacht auf Herzinfarkt – es wird eine schwere Herzmuskelentzündung diagnostiziert. Massive Alkoholprobleme, Stress und Rauchen sind die Ursache.
  • nach Genesung Beginn des Laufens im Sommer 2002
  • seit 2003 kein Alkohol mehr
  • nach vielen Citymarathons startet Rafael Fuchsgruber 2007 seine Wüstenläufe.

 

Die wichtigsten Extremläufe

  • 2017 Sahara Race, Namibia 250km in 6 Etappen, mit dem „Little Dersert Runners Club“ – überwiegend als Coach, Platz 5, AK #1
  • 2016 Iran/ ISRU 180km in 5 Etappen durch die Lut Wüste – heißester Ort der Erde, Platz 1
  • 2016 Sri Lanka, 250km in 6 Etappen, vom Dschungel bis zum Indischen Ozean, Platz 3, Altersklasse Platz 1
  • 2015 The Track, 520km in 9 Etappen durch das australische Outback, Platz 4, AK#1
  • 2014 Ocean Floor Race, 260 km nonstop durch die Sahara, Platz 4, AK#1
  • 2014 Run the Rann, Indien 101 km nonstop, Platz 2, AK#1
  • 2013 Desert Ultra Namibia, 250 km in fünf Etappen, Platz 1
  • 2012 Jordan Race, Jordanien, 250 km in sechs Etappen, Platz 2, AK#2
  • 2012 Ultra Africa Race, Kamerun, 200 km in fünf Etappen, Platz 2, AK#1
  • 2010 Sahara Race, Ägypten, 250 km in sechs Etappen, Platz 3, AK#1
  • 2008 Libyan Challenge, Sahara/Akakusgebirge ,200 km nonstop, Platz 13
  • 2007 Marathon des Sables, Sahara/Marokko, 250 km in sechs Etappen, Platz 96 (von 750 Teilnehmern)

 

https://www.facebook.com/rafael.fuchsgruber

Extremsportler, deutscher Wüstenläufer, Buchautor

%d Bloggern gefällt das: